Informationen rund um den Coronavirus

(Stand 24.03.2020)

Informationen aus dem Rathaus

Die Gemeinde Wallgau folgt den Empfehlungen des Bundes und des Freistaates Bayern, wonach auf Sozialkontakte möglichst verzichtet werden soll, um das Risiko einer Infektion für Bürgerinnen und Bürger sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so gering wie möglich zu halten. Deshalb bleiben zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs der Gemeinde Wallgau das Rathaus ab sofort bis auf weiteres für den Publikumsverkehr grundsätzlich geschlossen. In dringenden Fällen werden individuelle Termine vereinbart.

Die Bürger werden eindringlich gebeten, ihre Anliegen möglichst telefonisch, schriftlich oder per E-Mail mit dem zuständigen Sachbearbeiter (www.gemeinde-wallgau.de/ansprechpartner) zu klären. Persönliche Vorsprachen in der Gemeinde Wallgau sind nur noch in zwingenden Fällen und nur nach vorheriger Vereinbarung (telefonisch, schriftlich oder per E-Mail) möglich.

Sie erreichen uns während der allgemeinen Dienstzeiten:

Mo - Do. 08:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
Fr.             08:00 – 12:00 Uhr

Kontaktdaten:

Telefon:  08825 / 9250-0
Fax:       08825 / 9250-44
E-Mail: info@gemeinde-wallgau.de

Informationen aus dem Landratsamt 

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland hat das Gesundheitsamt Garmisch-Partenkirchen eine Hotline unter der Telefonnummer 08821 / 751-500 sowie eine E-Mail Adresse corona@lra-gap.de eingerichtet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes stehen dort den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Garmisch-Partenkirchen Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.30 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr für Fragen zum Coronavirus zur Verfügung. Vor allem bittet das Gesundheitsamt Personen, die in Kontakt mit bereits infizierten Personen standen, sich dringend zuerst zur Beratung an die geschaltete Hotline zu wenden.

Da es aufgrund der Vielzahl von Anrufen bei der Hotline zu Wartezeiten kommen, wird darum gebeten auch die E-Mail Adresse zu nutzen.

Außerhalb der oben genannten Zeiten rufen Sie bitte den ärztlichen Notdienst (KVB) unter der 116 117 an!

weitere Informationen finden Sie hier!

Informationen aus dem Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege 

Mit Wirkung vom 21.03.2020 (0.00 Uhr) bis 03.04.2020 (24.00 Uhr) hat der Freistaat Bayern per Allgemeinverfügung eine Ausgangsbeschränkung erlassen.

Untersagt sind Gastronomiebetriebe jeder Art. Ausgenommen ist die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen.

Untersagt wird der Besuch von

- Krankenhäusern sowie Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt; ausgenommen hiervon sind Geburts- und Kinderstationen für engste Angehörige und Palliativstationen und Hospize,

- vollstationären Einrichtungen der Pflege,

- Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, in denen Leistungen der Eingliederungshilfe über Tag und Nacht erbracht werden,

ambulant betreuten Wohngemeinschaften zum Zwecke der außerklinischen Intensivpflege (IntensivpflegeWGs), in denen ambulante Pflegedienste Dienstleistungen erbringen und

- Altenheimen und Seniorenresidenzen.

Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt.

Triftige Gründe sind insbesondere:

- Die Ausübung beruflicher Tätigkeiten,

- die Inanspruchnahme medizinischer und veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen (z. B. Arztbesuch, medizinische Behandlungen; Blutspenden sind ausdrücklich erlaubt) sowie der Besuch bei Angehörigen helfender Berufe, soweit dies medizinisch dringend erforderlich ist (z. B. Psycho- und Physiotherapeuten),

- Versorgungsgänge für die Gegenstände des täglichen Bedarfs (z. B. Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Tierbedarfshandel, Brief- und Versandhandel, Apotheken, Drogerien, Sanitätshäuser, Optiker, Hörgeräteakustiker, Banken und Geldautomaten, Post, Tankstellen, Kfz-Werkstätten,Reinigungen sowie die Abgabe von Briefwahlunterlagen). Nicht zur Deckung des täglichen Bedarfs gehört die Inanspruchnahme sonstiger Dienstleistungen wie etwa der Besuch von Friseurbetrieben,

- der Besuch bei Lebenspartnern, Alten, Kranken oder Menschen mit Einschränkungen (außerhalb von Einrichtungen) und die Wahrnehmung des Sorgerechts im jeweiligen privaten Bereich,

- die Begleitung von unterstützungsbedürftigen Personen und Minderjährigen,

- die Begleitung Sterbender sowie Beerdigungen im engsten Familienkreis,

- Sport und Bewegung an der frischen Luft, allerdings ausschließlich alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes und ohne jede sonstige Gruppenbildung und

- Handlungen zur Versorgung von Tieren.

Die Polizei ist angehalten, die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung zu kontrollieren. Im Falle einer Kontrolle sind die triftigen Gründe durch den Betroffenen glaubhaft zu machen.

Ein Verstoß gegen die Allgemeinverfügung kann nach dem Infektionsschutzgesetz als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.

Jeder ist angehalten zu anderen Menschen außerhalb der angehörigen des eigenen Hausstands die physischen und sozailen Kontakte auf ein nötiges Minimun zu zeduzieren. Wo imer es möglich ist, soll eine Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten werden.

Allgemeinverfügung zur Ausgangssperre hier herunterladen !

 

Weitere Informationen 

Aktuelles zum Coronavirus, © Gemeinde Wallgau | Florian Neuner

geöffnete Restaurants

Hier erhalten Sie Informationen zu allen Restaurants in der Alpenwelt Karwendel, die während der Corona-Pandemie einen Lieferservice bzw. Staßenverkauf anbieten.

weitere Details
Aktuelles zum Coronavirus, © Gemeinde Wallgau | Florian Neuner

Einkaufsservice für Bürger über 65 Jahren

Zusammen mit den Gemeinden Krün und Mittenwald startet ab Montag. 23.03.2020 die Aktion "Einkaufsservice" für Senioren und Personen, die das Haus nicht mehr verlassen sollen bzw. können. Gemeinsam mit dem Einzelhandel und dem BRK als Lieferant werden die Bürger aus den Orten Wallgau, Krün und Mittenwald mit dem Notwendigsten versorgt. Für die Koordination wurde eine Hotline geschaffen, diese ist unter der Telefonnummer 08825 9250-20 oder per E-Mail an info@gemeinde-wallgau.de erreichbar. Bürgerinnen und Bürger ab 65 Jahren wurden bereits schriftlich informiert.

weitere Details
Aktuelles zum Coronavirus, © Gemeinde Wallgau | Florian Neuner

Gemeinsamer Appell

des Landrats und der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen zur Corona-Krise

weitere Details
Aktuelles zum Coronavirus, © Gemeinde Wallgau | Florian Neuner

Übersichtskarte in Bayern

Hier sind ausschließlich Fälle aufgelistet, die dem LGL über den elektronischen Meldeweg durch die bayerischen Gesundheitsämter mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu Abweichungen zwischen regionalen Zahlen und der LGL-Tabelle kommen. Das LGL wiederum meldet die bayerischen Fälle an das Robert Koch-Institut, auch hier kann es z.B. durch unterschiedliche Aktualisierungszeitpunkte zu abweichenden Daten kommen.

weitere Details
Aktuelles zum Coronavirus, © Gemeinde Wallgau | Florian Neuner

Einrichtung von Notgruppen für Kinder

Aufgrund der bayernweiten Schließung von Kinderbetreuungseinrichtung sind über das Wochenende zwei Rufnummern für Eltern aus systemrelevanten Berufen geschaltet. (Quelle: Landratsamt Garmisch-Partenkirchen)

weitere Details
Einkaufsservice der Gemeinde Wallgau für hilfebedürftige Personen
Bestellung: Montag, Mittwoch und Freitag je von 08:00 bis 12:00 Uhr