Informationen rund um den Coronavirus

(Stand 04.05.2020)

Informationen aus dem Rathaus

Das Rathaus ist  wieder geöffnet, vorranig soll jedoch weiterhin telefonisch, per E-Mail oder schriftlich mit den Mitarbeitern der Gemeinde Wallgau Kontakt aufgenommen werden.Im Eingangsbereich wurde ein Desinfektionsspender aufgebaut, im Bürgerservice wurde eine Schutzscheibe aus Plexiglaswand installiert.

Wir weisen darauf hin, das bei einem Besuch ein einfacher Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist und die Abstandreglungen einzuhalten sind. 

Sie erreichen uns während der allgemeinen Dienstzeiten:

Montag - Donnerstag: 08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag: 16:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Kontaktdaten:

Telefon:  08825 / 9250-0
Fax:       08825 / 9250-44
E-Mail: info@gemeinde-wallgau.de

Informationen aus dem Landratsamt 

Hier finden Sie Informationen des Landratsamtes Garmisch-Partenkirchen

Hier gelangen Sie zum gemeinsamen Informationsangebot des Landratsamtes und des BRK-Kreisverbands: coronagap.de

Hier erhalten Sie Antworten auf häufige gestellte Fragen

Online-Portal des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales:
www.bayern-gegen-gewalt.de
Dort finden von häuslicher und/oder sexualisierter Gewalt betroffene Erwachsene, Kinder und Jugendliche wichtige Informationen und Ansprechpartner

Hier finden Sie Rat und Hilfe bei familiären Krisensituationen und häuslicher Gewalt

Weitere Informationen 

Aktuelles zum Coronavirus, © Gemeinde Wallgau | Florian Neuner

geöffnete Restaurants

Hier erhalten Sie Informationen zu allen Restaurants in der Alpenwelt Karwendel, die während der Corona-Pandemie einen Lieferservice bzw. Staßenverkauf anbieten.

weitere Details
Aktuelles zum Coronavirus, © Gemeinde Wallgau | Florian Neuner

Gemeinsamer Appell

des Landrats und der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen zur Corona-Krise

weitere Details
Aktuelles zum Coronavirus, © Gemeinde Wallgau | Florian Neuner

Übersichtskarte in Bayern

Hier sind ausschließlich Fälle aufgelistet, die dem LGL über den elektronischen Meldeweg durch die bayerischen Gesundheitsämter mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu Abweichungen zwischen regionalen Zahlen und der LGL-Tabelle kommen. Das LGL wiederum meldet die bayerischen Fälle an das Robert Koch-Institut, auch hier kann es z.B. durch unterschiedliche Aktualisierungszeitpunkte zu abweichenden Daten kommen.

weitere Details